Nachdem in den letzten Jahren die Rahmenbedingungen für gemeinsame Aktivitäten etwas schwierig waren, freuten wir uns heuer umso mehr auf unseren Betriebsausflug. Am 13. Oktober 2023 machten wir uns auf den Weg nach Baden-Württemberg, wo zwei spannende Tage inklusive Übernachtung auf uns warteten. Es war schön zu sehen, wie unsere Belegschaft diese Gelegenheit nutzte, gemeinsam Zeit abseits des Arbeitsalltages zu verbringen. An dieser Stelle gilt ein riesengroßes Dankeschön der Geschäftsführung, die alle Kosten für diesen wunderbaren Ausflug übernommen hat.

Betriebsführung Liebherr-Werk Ehingen

Der erste Tag begann früh, sehr früh. Um 5:30 Uhr morgens trafen wir uns, noch etwas verschlafen, aber voller Vorfreude, bei duomet. Mit Brunner Reisen ging es dann los. Unterwegs wurden wir mit köstlichen Lunchpaketen versorgt, die uns für den Tag stärkten. Trotz der langen Busfahrt und einer kleinen Verspätung erreichten wir mittags gut gelaunt unseren ersten Stopp in Ehingen: das Werk unseres Großkunden Liebherr.

Seit Jahren beliefern wir den weltweit führenden Hersteller von Fahrzeugkränen mit Systemkomponenten für Antriebseinheiten. Daher war es besonders spannend, direkt vor Ort zu erleben, wo und wie unsere Produkte zum Einsatz kommen. Nach der Führung wurden wir zu Kaffee und Kuchen eingeladen – danke an unsere Gastgeber von Liebherr für diese tolle Geste!

Übernachtung und Kulinarik im 4-Sterne-Hotel

Später am Tag erreichten wir unser Hotel, das Adler – Paulas Alb ****. Der Check-In verlief reibungslos, und das Abendessen war – um es einfach zu sagen – einfach nur phänomenal. Die erstklassige Verpflegung wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.

Kulturelle Entdeckungen und freie Zeit in Ulm

Nach dem Frühstück stand am nächsten Tag das imposante Ulmer Münster auf dem Programm. Die Möglichkeit, den Turm des Ulmer Münsters zu besichtigen, wurde von vielen genutzt und belohnte uns dank gutem Wetter mit atemberaubenden Ausblicken – sogar bis zu den Alpen!

Anschließend hatten wir Zeit, die mittelalterliche Stadt Ulm auf eigene Faust zu erkunden. Die engen Gassen und Fachwerkhäuser machen Ulm definitiv zu einer der schönsten Altstädte Deutschlands.

Gemütlicher Ausklang und Heimkehr

Zum Abschluss unseres Ausflugs kehrten wir im Hotel Gasthof Groß ein, wo wir ein herrliches Mittagessen genossen. Gestärkt und mit vielen neuen Eindrücken traten wir die Heimreise an und erreichten am Abend wieder Ybbsitz.

Der Betriebsausflug war nicht nur eine willkommene Pause vom Arbeitsalltag, sondern auch eine fantastische Gelegenheit, uns als Team noch besser kennenzulernen. Wir alle freuen uns schon auf das nächste Mal!

Weitere Artikel:

Top